Dr. Rolf Linder ist neuer Chefarzt an der Klinik Husum

08.01.2018

Ausbau der abdominalen Tumorchirurgie

Foto: Privat

Husum (pa) - Bereits am 1. Dezember 2017 hat Dr. Rolf Linder seine Tätigkeit als neuer Chefarzt der Abteilung Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thorax-Chirurgie der Klinik Husum aufgenommen. Privat-Dozent Dr. med. habil. Rolf Linder wurde 1958 in Darmstadt geboren, ist verwitwet und Vater von drei Kindern.

Nach dem Abitur folgte das Medizinstudium an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Für den Mediziner war sehr früh klar, dass sein persönlicher Schwerpunkt und sein medizinisches Interesse der Fachrichtung Chirurgie gehören würde. Und so absolvierte er nach dem Staatsexamen 1985 seine ersten Jahre als Assistentsarzt folgerichtig in der Abteilung für Allgemein- und Thorax-Chirurgie der Universität Gießen. „Seitdem bin ich 33 Jahre nonstop in der Chirurgie tätig und ich habe nie etwas anderes machen wollen“, so der Chirurg aus Leidenschaft.

Nach der Approbation und Promotion folgte die Ausbildung und Anerkennung zum Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Viszeral- und Spezielle Viszeralchirurgie sowie die Anerkennung zum Facharzt für Thoraxchirurgie. Bis 1997 war Rolf Linder - zuletzt in der Position eines Oberarztes - an der Universitätsklinik Gießen tätig. In diese Zeit fiel auch ein zweijähriges Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft am renommierten Karolinska-Institut in Stockholm. Diese Zeit weckte bei Dr. Linder die Liebe zum Norden, zum Meer und zur Küste. Das Karolinska-Institut ist eine von Europas größten und angesehensten medizinischen Universitäten und gilt als eine der besten medizinischen Forschungseinrichtungen der Welt. Nach seiner Habilitation im Fach Chirurgie gehört Dr. Rolf Linder als Privat-Dozent offiziell zum Lehrkörper der Medizinischen Hochschule Hannover.

Im Jahr 1997 folgte der Wechsel in die erste Chefarztposition nach Neustadt in Schleswig-Holstein. Es schlossen sich weitere Leitungstätigkeiten im Klinikverbund OsteMed Bremervörde/ Zeven, Cuxhaven und zuletzt in Mühlhausen in Thüringen an. Im dortigen Hufeland-Klinikum, einem akademischen Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen, hatte Dr. Rolf Linder die Möglichkeit, als Chefarzt für die Viszeral- und Thorax-Chirurgie in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Lungenfachärzten, Anästhesisten und Intensivmedizinern, ein breites Spektrum an operativen Behandlungen von Lunge, Bronchien, Rippenfell und Brustwand anzubieten.

Aufgrund eines privaten Schicksalsschlages hat Dr. Linder nach fünf erfolgreichen Jahren nunmehr seine Tätigkeit im Hufeland-Klinikum beendet, um gemeinsam mit seinen Kindern in Husum, in unmittelbarer Nähe zu Meer und Küste, einen Neuanfang zu beginnen. Schleswig-Holstein und Nordfriesland war für die Familie Linder schon immer ein bevorzugtes Urlaubsziel und so fiel letztendlich die Entscheidung nicht schwer, hier einen neuen familiären und beruflichen Mittelpunkt zu bilden.

Über die Perspektiven seiner Tätigkeit in der Klinik Husum sagt Dr. Linder: „Moderne Chirurgie ist immer Team-Arbeit. Dabei ist die perfekte Beherrschung des Alltäglichen die Grundlage für die erfolgreiche Arbeit im Speziellen“. Mit dem vorhandenen, qualitativ sehr gut aufgestellten Ärzteteam in der Klinik Husum, möchte er die „große abdominale Tumorchirurgie“ (Krebs-Operationen im Bauchraum) weiter ausbauen und als neues Element Leistungen aus dem Gebiet der „Thorax-Chirurgie“ (Operationen an der Lunge, Bronchien und Rippenfell) einführen. Auch hier werden, wie in der Allgemeinchirurgie, mittlerweile minimalinvasive Operationen (MIC), wie z.B. die Thorakoskopie („Spiegelung der Brusthöhle“), angeboten. „Der Bedarf auf diesem Gebiet ist vorhanden und ich freue mich, diese Leistungen den nordfriesischen Patientinnen und Patienten anbieten zu können", so Dr. Rolf Linder.

  • Hochzeit

    Hochzeit 2018 37

  • 360 Grad

    360 Grad 2018 36

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2018 34

  • Die Besten

    Die Besten 2018 32

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2018 18

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2018 10

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2017 40

Haushaltskalender 2018