Halligtor-Bühne begeistert mit traditionellem Weihnachtsmärchen

Es gibt noch Karten!

Bredstedt (pa) - Mit lang anhaltendem Applaus feierte das Publikum am Freitag (30.11.2018) die Premiere des neuen Weihnachtsmärchens der Halligtor-Bühne Bredstedt. Phantasievoll und bildgewaltig schaffte es die Truppe um Regisseur Ralph Ettrich, das Märchen vom „Nussknacker und Mausekönig“ für jedes Alter verständlich auf die Bühne zu bringen.

Als Marie (Gotje Oetzmann und Tarja Callsen) am Heiligabend von ihrem Patenonkel Drosselmeier (Änna Marquardsen) einen Nussknacker geschenkt bekommt, vermutet sie schnell, dass der "kleine Kerl“ wohl verzaubert ist. Als sie in der Nacht nach dem Nussknacker schauen möchte, Bruder Fritz (Jil Immen) hat allzu grob mit ihm gespielt, wird Marie von ihrer Puppe Klärchen (Frieda Hansen), Leutnant Schnetterdeng von Fritzens Zinnfiguren (Anita Huhs) und eben dem Nussknacker (Thyra Dahl) überrascht. Alle sind über Mitternacht lebendig geworden und erzählen Marie von der Verwandlung des Nussknackers zur Hässlichkeit.

Trotz großen Mutes schafft es Marie mit ihren Freunden in dieser Nacht nicht, den immer hungrigen Mausekönig und seine garstige Mutter, Frau Mauserinks, zu besiegen. Gebissen von Frau Mauserinks (Kornelia Gies), fällt sie in Ohnmacht und kann erst am nächsten Tag ihrer Familie von den Erlebnissen erzählen.

Keiner glaubt Marie ihre Phantastereien und so bringt erst Pate Drosselmeier Licht ins Dunkle, als er die Geschichte des Nussknackers erzählt. Hier hat sich die Halligtor-Bühne etwas Besonderes einfallen lassen. Mittels eines Einspielfilms treten die Figuren als Marionetten auf und erzählen die Geschichte.

Wer sehen möchte, ob Marie es in der folgenden Nacht schafft, den Mausekönig zu besiegen und den Nussknacker zu erlösen, der hat am Adventssamstag (08.12.2018) dazu um 14:00 und 16:30 Uhr oder am 15. und 22. Dezember, um 14 Uhr, 16:30 Uhr und 19 Uhr die Gelegenheit.

Karten erhalten Jung und Alt bei der Firma Gold Bäcker am Marktplatz in Bredstedt. Für die ein oder andere Vorstellung sind die Karten schon begrenzt.

In weiteren Rollen agieren Frank Gies (Vater), Alia Wohnsen und Ine Johannsen (Luise, Maries Schwester) sowie Wiebke Momsen und Veronica Gonzalez Weigand (Kindermädchen Gerda).

Foto: Privat

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Die Besten

    Die Besten 2018 49

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2018 47

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2018 45

  • 30 Jahre MM Schleswig

    30 Jahre MM Schleswig 2018 39

  • 360 Grad

    360 Grad 2018 36

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2018 34

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2018 18

Haushaltskalender 2019