B 200: Radwegsanierung zwischen Husum und Viöl

B 200 einspurig - Radweg voll gesperrt

Foto: (c) Pixabay

Nordfriesland (pa) - Gute Nachrichten: Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) setzt die Erneuerung des Radweges entlang der B 200 zwischen Husum und Viöl fort. Vom 14. Juni bis voraussichtlich 21. Juli 2021 wird der Abschnitt zwischen der K 30 (Olderuper Straße) und K 49 (Hauptstraße) saniert. Das Gute: Der Verkehr auf der Bundesstraße 200 fließt während der Sanierung des Radwegs einspurig in Richtung Viöl weiter. Einzig: Der Radweg ist baubedingt während der Arbeiten im jeweiligen Bauabschnitt voll gesperrt. Anlieger*innen wird die Zufahrt zu ihren Grundstücken weitestgehend ermöglicht. Die Bauarbeiten sind wetterabhängig; terminliche Verschiebungen sind daher möglich.

Umleitung
Die ausgeschilderte Umleitung Richtung Husum führt Richtung Ahrenshöft über die K 66 (Boxlund) bis zur L 273, weiter bis Arlewatt und die K 30 zurück zur B 200. Radfahrer*innen folgen von Viöl kommend der ausgeschilderten Umleitung über die Landstraße und Westerende in Immenstedt und umgekehrt.

Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbehörde, dem Kreis, dem Amt, den Gemeinden und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Das Busunternehmen informiert seine Fahrgäste an den jeweiligen Bushaltestellen über die Fahrstrecken der Busse sowie eventuelle Aufhebungen von Bushaltestellen.

Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle. Die Gesamtkosten in Höhe von rund zwei Millionen Euro trägt der Bund.

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2021 10

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2021 7

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2020 47

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2020 43

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2020 37

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2020 26

Haushaltskalender 2021