Geestbühne Viöl freut sich auf viele Zuschauer

„Geld is nich allens“

Viöl (pa) - Die Geestbühne Viöl nimmt in dem Einakter „Geld is nich allens“ von Gunda Gey das Publikum mit in eine Seniorenpension.

Die Besitzerin Elke Griesbeck (Petra Martensen) hat es mit ihrem einzigen Bewohner Jakob Harmsen (Horst Schmidt, der zum ersten Mal auf der Bühne mitspielt) nicht leicht. Ihr Bruder Jens (Ralf Petersen) und die Pflegerin Gitti (Jasmin Donath-Kaiser) unterstützen Elke im Haus Abendfrieden so gut es geht, damit Frau Meyer vom Amt (Carina Fürst) die Zuschüsse weiter bewilligt. Als die junge Nelly (Sandra Reincke) in der Seniorenpension auftaucht, droht das Aus! Kann Jakob das Blatt noch wenden?…

Wenn es mal mit dem Text nicht weiter geht, hilft Ute Petersen. Anneli Lorenzen führt Regie.

An den Nachmittagen wird vorweg Kaffee und Kuchen zum Verkauf angeboten. Für die Abendveranstaltungen gibt es die Möglichkeit, für 12,50 € ein Essen (Burgunderbraten, Bratkartoffeln, Salat, Remouladensauce, 1 kleines Getränk) vorzubestellen.

Einlass ist ab 18.15 Uhr in der Aula der Viöler Schule.
Die Eintrittskarten für 5 Euro und die Vorbestellung für das Essen gibt es im Gardinenstudio Carstensen in Viöl.

Die Aufführungen finden statt am:
Samstag 06.04.2019 um 19.30 Uhr
Sonntag, 07.04.2019 um 15.00 Uhr und 19.30 Uhr
Freitag, 12.04.2019 um 19.30 Uhr
Samstag, 13.04.2019 um 15.00 Uhr
Sonntag, 14.04.2019 um 15.00 Uhr

 

Foto: Karina Fürst, Geestbühne

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2019 21

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2019 6

  • Die Besten

    Die Besten 2018 49

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2018 47

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2018 45

  • 30 Jahre MM Schleswig

    30 Jahre MM Schleswig 2018 39

  • 360 Grad

    360 Grad 2018 36

Haushaltskalender 2019