Neue Leitung für die Husumer Tafel gesucht

Chance für Ehrenamtler/innen

Husum (pa) - Das Diakonische Werk Husum sucht eine neue ehrenamtliche Leitung für die Husumer Tafel in der Theodor-Storm-Straße 7. Deren Interimsleiter, Peter Fahse, möchte aus persönlichen Gründen sein Ehrenamt in andere, verantwortungsvolle Hände legen. „Die Arbeit hat mir immer viel Spaß gemacht“, sagt der Ruheständler lächelnd. „Die Tätigkeit hält fit, besonders im Kopf“, urteilt er über seine Aufgabe. „An jedem Tag kommt man in Kontakt mit vielen Menschen – ein immer wieder spannendes Ereignis.“

Die Tafel wird in vertrauensvoller Kooperation zwischen der AWO und dem Diakonischen Werk Husum betrieben. Zwei Mal in der Woche sind Ausgabetermine, bei denen durchschnittlich 100 bis 130 Personen Lebensmittel erhalten. Doch hinter diesen Menschen stehen im Allgemeinen zum Teil vielköpfige Familien; insofern entlastet die Tafel bis zu 300 Menschen, die mit einem schmalen Familienbudget auskommen müssen. Die Tafel besteht aus einem etwa 30-köpfiges Team, das sich in „Fahrdienst“, „Sortierung“ und „Ausgabe“ gliedert. Freilich sind nicht immer alle Team-Mitglieder vor Ort anwesend, sondern arbeiten meistens stundenweise, nach vorher erstellten Dienstplänen und an unterschiedlichen Tagen.

Die Leitung der Tafel ist kein ganz einfaches Ehrenamt. Doch wer auch in vorgerücktem Alter noch etwas bewegen und Verantwortung tragen möchte, wer sich feinfühlig auf unterschiedlich „tickende“ Menschen einzuschwingen vermag, kontaktfreudig und kommunikativ ist, wer bei Konflikten die Ruhe und den Überblick behält und Kooperationswillen an den Tag legt, übernimmt eine außerordentlich vielseitige, fesselnde Aufgabe, die die „Wendigkeit im Kopf“ erhält, sowie Jugendlichkeit, Frische und Elastizität bewahrt. Manchmal erfordern unvorhergesehene Ereignisse eine schnelle, vorausschauende Entscheidung: Wer hier eine gute Portion Organisations- und Entscheidungstalent mitbringt, hat schon „halb gewonnen“.

Die Arbeit ist im großen und ganzen zwar selbstständig gestaltbar, findet aber dennoch in enger Absprache mit der Bereichsleitung und dem Tafel-Team statt. Sie umfasst unter anderem die Einarbeitung neuer Mitarbeitender, die Planung und Durchführung von Sonderaktionen, die Überwachung der Hygienevorschriften sowie den Kontakt zu anderen Tafeln beziehungsweise zu kooperierenden Supermärkten und Lebensmittelgeschäften, des Weiteren die Fahrplanerstellung in Absprache mit den Fahrern oder die Überwachung der Fahrzeuge. Nicht alle Aufgaben fallen täglich an, sollten aber im Auge behalten werden. Die Dienstpläne in der Sortierung und der Ausgabe erstellen die Mitarbeitenden selbstständig.

Die Mitarbeit als Leitung erfolgt in einem freundlichen, offenen Team und im Schulterschluss mit einer aufgeschlossenen Bereichsleitung. Wer sich für diesen Posten entscheidet, wird nicht ins kalte Wasser geworfen: Eine umfassende und sorgfältige Einarbeitung an dieser neuralgischen Stelle in der Arbeit am und für den Menschen ist garantiert.

Wer sich für die Position interessiert, darf sich gerne melden beim

Diakonisches Werk Husum gGmbH
Theodor-Storm–Str. 7, 25813 Husum
Geschäftsbereich II Soziales & Arbeit
Tel.  04841-691421

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Schienen Schieter

    Schienen Schieter 2019 49

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2019 47

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2019 45

  • Wirtschaft_Palette

    Wirtschaft_Palette 2019 43

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2019 37

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2019 33

  • Erfolgreiche Unternehmen

    Erfolgreiche Unternehmen 2019 22

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2019 21

  • 30 Jahre MM Schleswig

    30 Jahre MM Schleswig 2018 39

Haushaltskalender 2020

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------