Schlaganfall – was kommt danach?

Gründung einer Schlaganfall-Selbsthilfegruppe in Husum

Husum (pa) - Die Schlaganfalldiagnose ist für die Betroffenen zuerst einmal ein Schock
Viele Erkrankte wissen oft nicht, an wen sie sich mit ihren Sorgen und Nöten wenden können,

Was kommt jetzt? Wie gehe ich mit der Erkrankung um? Welche Therapien und Hilfsmittel gibt es?  Wie ändert sich mein Tagesablauf? Und wie verkrafte ich und meine Familie diese Diagnose? Diese und andere Fragen beschäftigten und belasten die Betroffenen sehr.

Unterstützt von der Dt. Schlaganfall-Hilfe soll auch in Husum eine Schlaganfall-Selbsthilfegruppe gegründet werden. Ein Austausch mit Betroffenen, das gemeinsame Miteinander verhindert eine große Isolation. Sich gegenseitig Mut machen, Tipps und Anregungen stärken das Selbstbewusstsein.

Das erste Treffen der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Husum ist für April 2019 in den Räumen vom „Eckhus“ – Zugang barrierefrei – geplant. Näheres bei der Initiatorin: Karin Volz – Tel. 04841 9396030
oder per E-Mail: schlaganfall-shg.husum@web.de

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2019 6

  • Die Besten

    Die Besten 2018 49

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2018 47

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2018 45

  • 30 Jahre MM Schleswig

    30 Jahre MM Schleswig 2018 39

  • 360 Grad

    360 Grad 2018 36

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2018 18

Haushaltskalender 2019