SommerWerkstatt Eiderstedt

Bunte "Werkstattideen" für Schüler/innen

Eiderstedt (pa) - Viele Ferienaktionen wurden in diesem Frühjahr abgesagt; Eltern haben während des Shut Downs Urlaubstage für die Betreuung ihrer Kinder eingesetzt. Jetzt kommen sechs Wochen Sommerferien. Was also tun? Im Rahmen des Lernsommers konnte kurzfristig, dynamisch und mit vereinten Kräften mit  Akteur*innen aus Tönning und Umgebung ein buntes und kreatives Sommerferienangebot koordiniert werden. Die Fäden für das Projekt laufen beim Familienzentrum Tönning des Diakonischen Werkes Husum zusammen.

Jetzt gibt es die Möglichkeit, dass Schüler*innen aus Tönning und Umgebung an der SommerWerkstatt Eiderstedt teilnehmen können. Es gibt unterschiedliche Werkstattideen, in denen sich digital und analog, Kreativität und Recherche, Fotos und Malerei, Lesen und Erleben ergänzen und Brückenbauen zwischen dem Erlebnis und der Zusammenstellung des Erlebten. Die SommerWerkstatt wird begleitet von einer ReportageWerkstatt, die am Ende des Sommers eine kleine Reportage mit Fotos und Filmen, Geschichten und Interviews zusammenstellt und vorstellt. Eiderstedt wird aus der Perspektive der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen gezeigt und erlebbar gemacht.

Projekte der SommerWerkstatt Eiderstedt

Schreib- und KommunikationsWerkstatt
13.07. - 17.07. (9:00 - 12:00 Uhr) in der Eider-Treene-Schule Tönning
Jugendliche von 8 bis 12 Jahren beschäftigen sich kreativ mit Sprache und gegensätzlichen Gefühlen wie Mut und Angst. Daraus wird ein Rap, ein kleines Theaterstück oder eine szenische Lesung entwickelt und am 11.07. den Eltern vorgeführt. Ein Besuch beim Offenen Kanal und die Aufnahme des Ergebnisses runden das Angebot ab.

Farben & Formen MalWerkstatt
07.07., 9:30 Uhr Abfahrt am Packhaus Tönning und 13.07., 20.07., 27.07.: 10:00 - 12:00 Uhr im Packhaus Tönning
Beim ersten Termin bringt der Eider Shuttle die Teilnehmenden (8-14 Jahre) zum Haus Peters, dort wird die Tisch- und Einkaufskultur auf Eiderstedt vor 100 Jahren vorgestellt. Die Teilnehmenden recherchieren witzige Geschichten aus 100 Jahren Esskultur und lernen Maltechniken auf Keramik kennen.  Jedes Kind erstellt „sein“ Frühstücksgeschirr (Becher, Teller, Müslischale).

Watt‘nWerkstatt (in Westerhever)
08.07., 09:00 Uhr oder am 14.07., 28.07., 12:00 Uhr Abfahrtszeit: Diakoniezentrum, Johann-Adolf-Straße 7/9
„Das Watt lebt“ – dies erfahren Teilnehmende von 6 bis 14 Jahren an der Schutzstation Wattenmeer am Leuchtturm Westerhever. Es gibt eine spielerische und spannende Watt- und Salzwiesenwanderung und im Anschluss werden in der Werkstatt Tiere und Pflanzen im Watt aus verschiedenen Materialien hergestellt.

BogenbauWerkstatt
13.07. - 17.07., 10:00 - 13:00 Uhr im Diakoniezentrum Tönning
Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren tauchen in die Geschichte des Bogenbaus ein. Neben der Recherche steht auch der Bau von Pfeil und Bogen sowie das Bogenschießen im Vordergrund. Am 18.07. werden die Eltern zum gemeinsamen Bogenschießen eingeladen.

WaldWerkstatt (im Katinger Watt)
16.07. oder  30.07., 09:30 - 12:00 Uhr Abfahrt: Diakoniezentrum, Johann-Adolf-Straße 7/9
Auf dem Programm steht für 8-14 Jährige die Naturerkundung im Katinger Watt unter dem Motto „fühlen, hören, riechen, sehen und schmecken“.


ErlebnisWerkstatt (auf dem Bauerhof Op’n Hof)
22.07. und  24.07., 9:00 - 12:00 Uhr,  Abfahrt: Diakoniezentrum, Johann-Adolf-Straße 7/9
Kinder von 6- 12 Jahren erleben zwei erlebnisreiche Vormittage auf dem Bauernhof.  Motto ist „Luft und Duft“ erleben und dabei können Gerüche auf einem Bauernhof und in einem Bauerngarten genossen werden. Es darf ausgemistet und eingestreut, Tiere gestreichelt werden. Danach lernen sie Kräuter im Bauerngarten kennen und stellen beim 2. Workshop aus Kräuter, Ölen und Düfte eigene Seife her.

StadtWerkstatt
27.07. - 31.07., 10:00 - 16:00 Uhr (inkl. Mittagessen), Treffpunkt: Diakoniezentrum (mit Fahrrädern)
Gemeinsam wird Tönning aus Kindersicht (6-12 Jahre) erkundet und die besten „Kinderplätze“ zusammengestellt. Es gibt einen Ausflug zum Eidersperrwerk und ins Museum Eiderstedt nach St. Peter-Ording. Die Erlebnisse werden in einem Actionbound zusammengestellt, so dass weitere Familien mit dem Actiobound Eiderstedt erkunden können.  

Durch eine Förderung über das Projekt „Total Digital“ von „Kultur macht stark“ fallen für  die SommerWerkstatt keine Kosten an. Zu den Angeboten, die nicht mit dem ÖPNV erreichbar sind, fährt der Eider-Shuttle. Anmeldung am liebsten online unter fbs-husum.de/programm Stichwortsuche „Werkstatt“ oder unter fbs@dw-husum.de.

Die SommerWerkstatt ist möglich durch das Engagement des Diakonischen Werkes Husum als Träger, der Bündnispartner (Eider-Treene Schule Tönning und die Stadtbücherei) sowie durch den Verein „Kultur Rundum Tönning“, dem Mars-Skipper Hof, dem Projekt MOSTA und dem Kooperationsraum Mittleres Eiderstedt, dem Jugendzentrum Tönning, der Pinselwerkstatt, dem Erlebnisbauernhof Op’n Hof Krempel, den Werkstattleiter*innen Alexander Mansel, Bernd Mansel und Andrea Niendorf, den Nationalpark-Rangern, dem NaBu Erlebnisraum am Katinger Watt, Kompass, Haus Peters und Ehrenamtlichen, die bei Fahrten zu Ausflügen unterstützen.

 

Foto: (c) Diakonisches Werk Husum gGmbH

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2020 26

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2020 10

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2020 7

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2020 6

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2019 45

  • Wirtschaft_Palette

    Wirtschaft_Palette 2019 43

  • Erfolgreiche Unternehmen

    Erfolgreiche Unternehmen 2019 22

  • 30 Jahre MM Schleswig

    30 Jahre MM Schleswig 2018 39

Haushaltskalender 2020

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------