Tom Schade löst Norbert Bies ab

Neuer Wehrführer in St. Peter-Ording

Der scheidende Gemeindewehrführer Norbert Bies (l.) gratulierte seinem Nachfolger Tom Schade (r.) und übergab ihm auch gleich das Brandschutzgesetz Schleswig-Holstein. Foto: Gieseler

St. Peter-Ording (ug) – „Nummer 8b“ klingt ein wenig nach einer Bestellung im Restaurant. In diesem Fall war jedoch der wichtigste Tagesordnungspunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr St. Peter-Ording gemeint: „Wahl Gemeindewehrführer“.
Der amtierende Gemeindewehrführer Norbert Bies hatte bereits im vergangenen Jahr seinen Rücktritt in 2019 angekündigt. Und so konnte auch dieser Punkt der Tagesordnung schnell und problemlos abgehandelt werden. Nachfolger von Norbert Bies wurde Oberlöschmeister Tom Schade.
Schade bedankte sich für das Vertrauen. Er stelle sich gern den neuen Herausforderungen. „Ich habe mir diesen Schritt – auch gemeinsam mit meiner Familie – gut überlegt“, gestand er. Sein Ziel sei, ein würdiger Nachfolger zu werden. Er hoffe auf Unterstützung der Kameraden und des Vorstandes, denn er wisse um die großen Fußstapfen, die sein Vorgänger hinterließ. „Meine Schuhe sind ausgelatscht“, kam es prompt von Norbert Bies, der damit für allgemeines Gelächter sorgte.
Dankesworte gab es viel für den scheidenden Gemeindewehrführer, der dieses Amt 20 Jahre lang bekleidete, und auch eine besondere Ehrung: Kreisbrandmeister Christian Albertsen verlieh Norbert Bies das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber.
Der Jahresbericht zeigte ein anstrengendes Jahr 2018, wofür nicht zuletzt auch der super Sommer verantwortlich war, brachte er doch die Gefahr von Wald- und Flächenbränden mit sich. Insgesamt musste die Wehr 98 Einsätze abarbeiten. Daneben gab es zahlreiche Vorstandssitzungen, Besprechungen auf allen Ebenen, Dienstversammlungen, Begehungen und 20 Dienstabende.
Neben dem Posten des Wehrführers waren weitere Posten neu zu besetzen: Gruppenführer wurde Michael Köhne, den Musikzug führt Klaus Hansen in Zukunft an, Schriftführer wurde Bjarne Grehm und Osam Tekbas wurde Atemschutzbeauftragter.
Ohne Ehrungen und Beförderungen ging es an diesem Abend natürlich nicht:
Befördert wurden Jendrik Vergin (Feuerwehrmann), Marko Dabels und Jannik Fehlberg (Oberfeuerwehrmann) Jasper Hansen (Hauptfeuerwehrmann), Elisabeth Lorenzen (Oberfeuerwehrfrau), Benjamin Nagel (Oberfeuerwehrmann), Charlin Schnering (Hauptfeuerwehrfrau), Gonne Voss (Oberfeuerwehrmann), Andre Loerke (Oberlöschmeister), Michael Köhne (Oberlöschmeister), Owe Owesen (Löschmeister), Hans-Volquard Ebsen (Löschmeister).
Ehrungen erhielten für 10 Jahre Frederike Hansen, Jasper Hansen, Lisa Hesselbarth, Benjamin Nagel, Charlin Schnering, Toni Thurm, Elisabeth Lorenzen und Frithjof Siercks, für 20 Jahre Carsten Brinkmann und Carsten Eritt, für 30 Jahre Klaus Nommels, Alfred Schmidt und Claus Richling, für 40 Jahre Gunter Hamsch und Sönke Kühl, für 50 Jahre Karl Sievers, und für
60 Jahre Günther Prigge und Franz Schön.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2019 21

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2019 6

  • Die Besten

    Die Besten 2018 49

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2018 47

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2018 45

  • 30 Jahre MM Schleswig

    30 Jahre MM Schleswig 2018 39

  • 360 Grad

    360 Grad 2018 36

Haushaltskalender 2019