Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt. (Datenschutz)

SG gegen Erlangen nur Unentschieden


Punktverlust in der letzten Sekunde: Die SG Flensburg-Handewitt musste sich bei ihrer diesjährigen Bundesliga-Heimpremiere mit einem Punkt begnügen. Gegen den HC Erlangen lautete der Entstand 27:27. Es war eine Nervenschlacht. Kapitän Lasse Svan verpasste die Entscheidung. Zehn Sekunden vor Schluss hatte der Gegner den Ball. Kevin Möller parierte zwei Mal, doch beim finalen Siebenmeter hatte er keine Chance. „Es ist ein verlorener Punkt – wie jedes Mal, wenn man in der letzten Sekunde ein Gegentor kassiert“, meinte der sechsfache Torschütze Aaron Mensing. Auf den Rängen saßen 2750 Zuschauer. Schön für die Mannschaft, wieder eine allmählich wachsende Zahl an Handball-Fans in der „Hölle Nord“ begrüßen zu können.
Text/Fotos: Jan Kirschner

Zurück zur Auswahl