Private Maulwurfsbekämpfung

Nordfriese verstößt gegen Naturschutzgesetz

Kreis Nordfriesland (ots) - Am späten Samstagvormittag (02. Januar 2021) gegen 11.15 Uhr stellte eine Polizeistreife in einem Dorf bei Bredstedt einen Pkw mit laufendem Motor auf einer privaten Rasenfläche fest.

Am Auspuff waren zwei ineinander gesteckte Staubsauger-Schläuche befestigt. Das Ende der Schläuche befand sich in einem Maulwurfshügel. Nach ersten Erkenntnissen wollte der 55-jährige Verantwortliche auf diese Weise einen Maulwurf "loswerden". Der Mann muss sich nun wegen Verstößen gegen das Bundesnaturschutzgesetz und Landes-Immissionsschutzgesetz verantworten. Das Töten eines Tieres einer geschützten Art stellt eine Straftat dar und wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2022 22

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2022 13

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2022 11

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2021 41

Haushaltskalender 2022

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken