Süßigkeiten Automat auf dem Bahnsteig mit Steinen beworfen

Strafanzeige gegen zwei junge Frauen

Foto: Fotolia

 

Niebüll (ots) - Am Sonntagabend gegen 23:00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Niebüll gerufen. Ein Zeuge hatte dort beobachtet, wie sich zwei Personen an dem Süßigkeiten Automaten auf dem Bahnsteig zu schaffen machen sollten.

Nachdem die Bundespolizisten auf dem besagten Bahnsteig eintrafen, konnten sie tatsächlich zwei junge Frauen feststellen, die den Automaten lautstark beschimpften und an ihm herum rüttelten. Die vordere Glasscheibe des Automaten war bereits stark beschädigt.

Es gelang den Beamten weitere Beschädigungen zu verhindern und die Personalien der beiden 15 und 18-jährigen Frauen festzustellen.

In einer ersten Befragung zum Motivation der Beiden, gab eine der Frauen an, "dass der Automat 5 Euro gefressen hätte und dass ja mal gar nicht ginge"! Sie hätten sich somit in das Gleisbett begeben und sich mit Schottersteinen bewaffnet. Mit diesen Steinen wurde im Anschluss die Scheibe des Automaten bearbeitet, um an die Süßigkeiten zu gelangen. Diese seien ja schließlich bereits bezahlt.

Beide Frauen erwarten nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Da der Aufenthalt im Gleisbereich nicht nur lebensgefährlich, sondern auch verboten ist, kommt noch für eine der Frauen eine Ordnungswidrigkeiten Anzeige hinzu.

Außerdem werden wegen der beschädigten Scheibe auch noch zivilrechtliche Ansprüche des Eigentümers auf die Frauen zu kommen.

 

Beiden wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ein Platzverweis für den Bahnhof Niebüll ausgesprochen.

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2022 13

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2022 11

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2021 41

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2021 26

Haushaltskalender 2022

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken