Veranstaltungsdetails

EYEHATEGOD

01.07.2022 - 02.07.2022 - 20:00 Uhr / Roxy Concerts / Flensburg

EYEHATEGOD

Als eine Band, die dazu beigetragen hat, ein Genre zu schaffen und eine Stadt mit einem Sound gleichzusetzen, sind EYEHATEGOD immer bescheiden geblieben, wenn Worte wie „Legende“ um sie herum geworfen wurden, um sie zu beschreiben. Die Sache mit Legenden ist, dass sie mit der Zeit stärker werden und im Laufe der Jahre die Mundpropaganda der Band gut getan hat. EYEHATEGOD sind jetzt größer als je zuvor in ihren über 25 Jahren als Band. Ziemlich beeindruckend, da sie seit fast fünfzehn Jahren kein Album in voller Länge veröffentlicht haben. Die meisten Leute, die die Band kennen, haben eine Geschichte zu erzählen oder sie haben eine Geschichte über die Jungs gehört. Ob sie Mitte der Neunziger während ihres Eröffnungsauftritts für die Arena-Metal-Band nichts als Feedback vor einer verwirrten White Zombie-Menge spielten, von einem bestimmten Veranstaltungsort verbannt wurden, weil sie einen Veranstalter mit einem Barhocker angegriffen hatten, oder ganze Kleinstädte von ihrem Drogenkonsum gesäubert wurden, verbreiteten sich diese Geschichten im Laufe der Jahre in der gesamten Metal-Community, normalerweise durch ein Spiel der One-Up-Manship, und machten sie zu einer der berüchtigtsten Bands überhaupt.

Sicherlich nicht die erste Band, die von Mythen und Überlieferungen umgeben ist, kommt EYEHATEGODs anhaltende und wachsende Kraft letztendlich aus der Musik. Niemand riffelt so wie Jimmy Bower und der ehemalige Gitarrist Brian Patton, der die Band Anfang dieses Jahres nach der Geburt seines zweiten Kindes einvernehmlich verließ. Schlagzeuger Joey LaCaze hat über die Jahre hinweg mit zahlreichen Bassisten gegroovt und zusammengehalten, was er in den letzten zehn Jahren mit Gary Mader tadellos tat. Sänger Mike IX Williams war schon immer in der Lage, die Ruinen des Lebens durch seine Texte und seine Gesangsdarbietung einzufangen. Alles zusammen ist die Musik die authentischste, beunruhigendste Klangkakophonie, die es gibt.

„Black Sabbath gemischt mit Black Flag mit ein bisschen Skynyrd und dem darin enthaltenen Blues-Element“, sagte Bower einmal über den Sound der Band. Heute mag dieser Stil etwas alltäglich klingen. 1988 war es das definitiv nicht. Das zweite Album der Band, „Take As Needed For Pain“ von 1993, ist das Gipfelalbum, das andere Bands dieses Genres bis heute zu erreichen versuchen. Heute klingt EYEHATEGOD so frisch und innovativ wie eh und je. Als die Band ihren ersten neuen Track seit über einem Jahrzehnt veröffentlichte, „New Orleans Is The New Vietnam“, war klar, dass sich an der Band nichts geändert hatte. Sie tourten mehr denn je und nutzten diese Zeit und Energie, um an den Songs eines Albums zu arbeiten. Ende 2012 waren sie fertig.

Der Aufnahmeprozess für Eyehategod begann mit Produzent Billy Anderson, der wieder im Team war (er nahm 1996 Dopesick auf). Bei dieser Session waren sich Produzent und Band nicht ganz einig und am Ende war das Album unfertig. Ein paar Monate später traf sich die Band im Heimstudio des langjährigen Freundes Phil Anselmo mit Produzent Stephen Berrigan (Down). Sowohl Anselmo als auch Berrigan halfen dabei, die fehlenden Teile zu einem der seit Jahren am meisten erwarteten Underground-Metal-Alben herauszuarbeiten.

Eine unerwartete Tragödie ereignete sich kurz nach der Rückkehr von einer fünfwöchigen Europatournee im Herbst 2013: Joey LaCaze starb an Atemversagen. Ein Fluss von
Beileid und Ehrungen verbreiteten sich online. Es kann nicht genug über den Verlust gesagt werden, den die Band, Familie und Freunde empfinden. Glücklicherweise wurden die Drum-Tracks von LaCaze von Anderson eingefangen und erscheinen auf dem Album, wodurch die endgültige Hommage an das Mitglied der Band geschaffen wurde, das am besten verkörperte, worum es bei EYEHATEGOD ging; sich selbst nicht zu ernst nehmen. Der aus New Orleans stammende Aaron Hill (Mountain Of Wizard, Missing Monuments) übernahm Joseph LaCaze, ohne einen Takt zu verpassen, sowohl im übertragenen als auch im wörtlichen Sinne. Die Band machte sich nach der Fertigstellung des Albums auf den Weg und befindet sich seitdem auf ihrem intensivsten Tourzyklus.



EYEHATEGOD
kommt am 01.07.2022

> > > > nach Flensburg !!!
> > > >
> > > > ins
> > > > Roxy Concerts
> > > > Mergenthalerstraße 6
> > > > 24941 Flensburg
> > > >
> > > > Vorverkauf 22€
> > > > Abendkasse 28€
> > > >
> > > > Einlass 20:00 Uhr
> > > > Beginn 21:30 Uhr


Hotline: 0461-1687999; 0461-1687998; 0461-588120

Vorverkaufsstellen:
- Alle Moin Moin VVK-Stellen
- Paschis Kiosk/ Harrisleer Straße 39, 24941 Flensburg
- Roxy Concerts Flensburg/ Mergenthalerstraße 6, 24941 Flensburg

und natürlich auch im Internet!!
- www.ticketmaster.dk für unsere dänischen Gäste
- www.ticketmaster.de
- www.eventim.de
- und natürlich auf www.roxy-concerts.de

Zurück

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2022 22

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2022 13

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2022 11

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2021 41

Haushaltskalender 2022

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken