Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt. (Datenschutz)

  • Entspannter und friedlicher hätte das Osterfeuer 2019 an der Flensburger Hafenspitze nicht verlaufen können. Bei strahlendem Sonnenschein, T-Shirt-Temperaturen und nettem Rahmenprogramm feierten die Flensburger mit Familie und Freunden von mittags bis in die Nacht; die Freiwillige Feuerwehr Jürgensby sorgte wie in den vergangenen Jahren für Sicherheit rund um den Brandherd und den kleinen Stockbrot-Grillplatz. "Hier engagiert sich unsere Jugend-Abteilung natürlich besonders gern", strahlt Ausbilder Marco Peters, "und würden uns über noch mehr Nachwuchs freuen. Wer im nächsten Jahr dabei sein möchte, darf gern mal mal bei uns reinschauen."
    Text/Fotos: M. Bohlen

  • Start frei für eine friedliche Bikersaison Husum (hk) – Nein, am Ostersonntag war Husum keine Gefahrenzone, ganz im Gegenteil: Tausende von Bikern und Schaulustigen ließen sich bei strahlendem Sonnenschein ihre Lebensfreude nicht nehmen, wie MOGO-Pastor Lars Lemke zu Beginn des gemeinsam mit Friedemann Magaard und weiteren Helfern gestalteten Gottesdienstes unter dem Motto „Drei T(akte) zum Glauben“ konstatieren konnte. Bis in die Neustadt stauten sich die Menschen und Maschinen, während sich vor der Marienkirche Brigitte und Werner Andresen aus Ahrenshöft nach 30 Jahren Ehe noch einmal einsegnen ließen. Live-Musik der Thorge Schöne Band sowie Kaffee und Jubiläums-T-Shirts, die zugunsten einer neuen Orgel in der Marienkirchen verkauft wurden, rundeten den 35. MOGO ab. Friedlich und fröhlich war auch die Stimmung beim wieder einmal gut organisierten und frequentierten Bike-Event im Gewerbegebiet.
    Text/Fotos: H. Klein

  • Husum feiert sein Honky-Tonk-Festival 2019 Husum (ge) – Der Besuch des Honk-Tonk-Kneipenfestivals in Husum hat sich wieder einmal gelohnt. Man zieht von Location zu Location, um nterschiedlichste Musikrichtungen zu hören, trifft dabei auf viele Bekannte und lernt neue Menschen kennen. Auch die NF-Palette war in dieser Nacht unterwegs und hat eine bunte Bildergalerie zusammengetragen.
    Text/Fotos: Eggers

  • Der Jahrmarkt lädt zum Feiern ein Bei idealen Rahmenbedingungen genossen die Flensburger das Wochenende auf dem diesjährigen Frühjahrsmarkt. Noch bis zum 14. April bieten die norddeutschen Schausteller endlich wieder Spaß und Trubel auf der Exe mit über 20 Fahrgeschäften, mit Zuckerbäckereien, Geisterbahnen, Wurstbratereien, Wurfbuden ... täglich ab 14 Uhr.
    Text/Fotos: M. Bohlen

  • Der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres lockte ganz viele Flensburger, Gäste aus dem Umland und natürlich dänische Nachbarn in die Stadt. Gemeinsam mit Freunden, Familie oder Kollegen machte das Shoppen, Bummeln und das Entdecken interessanter neuer Shops wieder richtig Spaß. Der strahlend blaue Himmel lud darüberhinaus nicht nur zum Shoppen, sondern auch erstmals wieder zu Kaffee, Kuchen, Bier und Snacks nach draußen ein - eine Gelegenheit, die die sonnenhungrigen Norddeutschen besonders gern auf dem Nordermarkt genossen.
    Text/Fotos: M. Bohlen

  • SG stürmt ins Königsklassen-Viertelfinale (jk) Die SG Flensburg-Handewitt löste die Aufgabe gegen den HC Meshkov Brest mit 30:20 (14:8) und steht damit zum zwölften Mal seit 2004 im Viertelfinale der Champions League. „Ich bin sehr stolz, Trainer dieser Mannschaft zu sein“, sagte SG Trainer Maik Machulla. „Die Jungs spielen seit Monaten auf einem sehr hohen Niveau und gehören nun zu den acht besten Teams in Europa.“ Die SG war in ihrem 200. Spiel der Champions League sofort fokussiert. Die 6:0-Abwehr funktionierte vor 4907 Zuschauern sehr gut. Im Viertelfinale geht es gegen Telekom Veszprém aus Ungarn.
    Text/Fotos: Jan Kirschner

  • Schleswiger Blumen- und Heringstage am 31. März 2019. Mit blumigen Grüßen wurde am Sonntag den 31. März 2019 der Frühling eingeläutet. Die Interessengemeinschaft Ladenstraße (IGL) hatte zum verkaufsoffenen Sonntag eingeladen. Zahlreiche Gäste aus nah und fern besuchten die Wikingerstadt an der Schlei. Im Rahmen der Schleswiger Heringstage wurden von den Köchen des Hotels Hohenzollern auf dem Capitolplatz fangfrische Heringe zubereitet. Der Schleswiger Spielmannszug sorgte für die richtige musikalische Stimmung.
    Foto: Labrenz

  • Messe mit Festivalcharakter - SEASIDE Husum mit gelungener Premiere Husum (pa(ml) - Bei bestem Wetter hat die SEASIDE Husum Premiere gefeiert: Die neue Messe für Freizeit- und Outdoorsport lockte Tausende Besucher in die Messehalle nach Husum. Knapp 50 Aussteller sorgten in der lichtdurchfluteten Halle für Festivalstimmung. Während die jüngeren Besucher im kurvenreichen Pumptrack mit Rollern und Skateboards waghalsige Runden drehten, war für alle anderen reichlich geboten: Überall konnte ausprobiert werden, was die Aussteller zu bieten haben. Im Vordergrund standen der Spaß und das Erlebnis, was viele Familien dazu veranlasste, viele Stunden in der Messehalle zu verbringen. Das Fazit der Veranstalter rund um die beiden Macherinnen Evke Möller und Claudia Brinz ist gut. Messechef Arne Petersen spricht von einer „sehr gelungenen Premiere, die alle Chancen hat, weiter entwickelt und ausgebaut zu werden“, auch wenn die Besucherzahlen unter dem gewünschten Ziel zurückgeblieben sind. Rund 4.000 Sport- und Actionbegeisterte waren es insgesamt, die Halle war stets gut gefüllt. „Aber nächstes Jahr dürfen es gerne noch ein paar mehr Besucher sein“, so Petersen.
    Fotos: Laß

  • Lions Benefizkonzert in Schleswig 13. März 2019 Schleswig- bereits zum elften Mal veranstaltete der Schleswiger Lions Club unter dem Motto „Hilfe für Kinder“ ihr inzwischen traditionsreiches Benefizkonzert. Diesmal fand das Konzert im Schleswiger St. Petri Dom statt. Den zahlreichen Gästen wurden Aufführungen von Wolfgang Amadeus Mozart und Andreas Romberg zu Gehör gebracht. Unter der künstlerischen Leitung von Dirigent Christian Letschert-Larsson musizierte das Collegium musicum und der Benefizchor „Am Alten Gymnasium“ aus Flensburg. Als Solisten verzauberte der zwanzigjährige Solist David Moosmann auf seiner Violine das Publikum. Als Solosopran trat Tina Bier auf, weitere Solisten waren Juliane Bogner, Tobias Glagau (beide Alt), Christoph Bier und Christoph Scheeben (beide Bass) auf. Mit Unterstützung von der Chorgemeinschaft Cäcilia Zündorf/Köln und dem Benefizchor aus Flensburg erklärten sich insgesamt 200 Musiker dazu bereit, einmal mehr sich für die gute Sache einzusetzen. Das nächste Lions Benefizkonzert findet am 21. März 2010 wieder in der A.P. Möller Skolen statt.
    Text/Foto: Labrenz

  • Frühlingsmarkt in Schleswig am 23. und 24. März 2019 Unter dem Motto: „Kunsthandwerk im Garten“, veranstaltete das Stadtmuseum Schleswig, am 23. und 24. März, zum dritten Mal einen Frühlingsmarkt. Mehr als 70 Kunsthandwerker präsentierten den Besuchern in den verschiedenen Räumlichkeiten des Museums ihr Handwerk. Es wurde ein Vielfältiges, inspirierendes, Neues, Kreatives und vor allem handgemachte Qualität aus den Bereichen Holz, Glas, Metall, Keramik, Textil und Schmuckdesign gezeigt. Passend zum Frühling, wurden künstlerisch gestaltete Ostereier, außergewöhnliche Holzobjekte, Dekorative Accessoires für den Garten Kräuter und erste Stauden rundeten das Angebot im historischen Ambiente des Stadtmuseums ab. Gleichzeitig konnten die Besucher alle Ausstellungen im Stadtmuseum besuchen.
    Text/Fotos: Text/Foto: Labrenz

  • It’s Fashion Time! Wenn ein Shoppingcenter noch spät in der Nacht geöffnet hat und rund 1000 Gäste mit rotem Teppich und Sekt empfängt, steht wohl etwas Besonderes auf dem Programm. Mitten in der Mall, wo sonst eingekauft und gebummelt wird wird, hatte der CITTI-PARK Flensburg eine große Laufstegbühne mit Leinwand, Lichtanlage und Tontechnik aufgebaut. An diesem Samstagabend war es wieder Zeit für die große Mode-Gala „Fashion & Dance“. Auch im fünften Jahr zeigte die mehrstündige Abendshow, wie lebendig und unterhaltsam Mode sein kann. Text: A. Brillat Fotos: J. Boenigk

  • Um Neue Energien und wie wir sie nutzen können, geht es noch bis zum 24. März 2019 in Husum. Dort finden die neu konzipiperten „New Energy Days“ statt. Messe-Chef Arne Petersen begrüßte dazu am Donnerstagvormittag, 21. März 2019, nicht nur den schleswig-holsteinischen Landtagspräsidenten Klaus Schlie und Jan Philipp Albrecht, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung, sondern auch zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik. Große Freude über die „New Energy Days“ herrschte auch bei Ove Petersen, Vereinsvorstand Watt_2.0 und Geschäftsführer von GP Joule in den Reußenkögen, sowie Geschäftsführerin Mai-Inken Knackfuß, die für die Koordination des Branchentreffs Watt_2.0 verantwortlich zeichnete. Beim Messerundgang gab es viel zu sehen. Text/Fotos: Laß

  • Regen, Regen, Regen, dennoch erlebten die 868 Zuschauer im Manfred-Werner-Stadion für die Wetterbedingungen ein wirklich munteres Landesderby. Als der SC Weiche 08 etwas ungeordnet war, nutzte dies Franck Evina zum 1:0 für Holstein Kiel II. Kurz vor der Pause kam SC-Stürmer Nico Empen über die linke Seite, Dominic Hartmann schob zum Ausgleich ein. Als schon alles nach einem Remis roch, brachte SC-Coach Daniel Jurgeleit seinen „Joker“. Kevin Schulz verfehlte eine erste Flanke von Nico Empen, beim zweiten Anlauf in der 90. Minute klappte es. 2:1 – der Heimsieg!
    Text/Fotos: Jan Kirschner

  • Husum (ml) - Die Krönung der neuen Krokusblütenkönigin Therese Thamsen fand traditionell auf der Treppe des alten Rathauses in Husum statt. Leider begann es gerade in dem Moment zu regnen. Und das ging leider auch nahezu den ganzen Tag so. Der Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch. Zahlreiche Zuschauer/innen waren gekommen und applaudierten sowohl dem Vorgänger Oke Brodersen, der als erster Krokusblütenkönig sehr gute Arbeit geleistet hatte, als auch der neuen Königin, die von KTV-Bloggerin Nona zuvor perfekt gestylt worden war. Mit dabei waren auch die Nordfriesische Lammkönigin Marleen Westensee sowie Soleprinzessin Johanna, I.
    Text/Fotos: M. Laß