Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt. (Datenschutz)

  • Husum (ge) – Beim Neujahrsempfang des Bauernverbandes Husum-Eiderstedt konnte dessen Vorsitzender Melf Melfsen auch in diesem Jahr neben Vertretern der Landwirtschaft (u.a. Ute Volquardsen, Präsidentin der schleswig-holsteinischen Landwirtschafskammer) zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft im Osterkrug in Husum begrüßen – darunter Manfred Uekermann (1. stellvertretender Landrat des Kreises Nordfriesland), Astrid Damerow (MdB, CDU), Staatssekretär Ingbert Liebing, Klaus Jensen (MdL, CDU) und Oliver Kumbartzky (MdL, FDP, Vorsitzender des Umwelt- und Agrarausschusses des schleswig-holsteinischen Landtags). Die zahlreichen Redebeiträge des Abends waren von dem Begriff „Agrarwende“ durchzogen, der aufgrund vieler offener Fragen als große Herausforderung wahrgenommen wird – mit Chancen und Befürchtungen. In vielen Beiträgen wurden die Bedeutung der Landwirtschaft für die Klimaschutzmaßnahmen und die Problematik „Ausgleichsflächen“ thematisiert. Besonders emotional wurde über das Thema „Wolf“ gesprochen, nachdem in Norddeutschland bereits zahlreiche Schafe diesem zum Opfer fielen. Manfred Uekermann (stv. Landrat), Astrid Damerow (MdB, CDU) und Oliver Kumbartzky (MdL, FDP) sprachen sich dafür aus, konsequentere Maßnahmen gegen die Gefahr durch Wölfe zu ergreifen. Auch die „Afrikanische Schweinepest“ stellt weiterhin eine Bedrohung für die Landwirtschaft dar (mit 250.000 potentiell betroffenen Schweinen). Hierzu habe der Kreis Nordfriesland intensive Vorbereitungen getroffen, so Uekermann. Des Weiteren beschäftigt den Bauernverband die steigende Gänsepopulation, die Fraßschäden verursacht, die laut Thomas Hansen (stellvertretender Vorsitzender) „vernünftig entschädigt“ werden sollten. Astrid Damerow (CDU) kündigte Nachbesserungen beim Agrarpaket der Bundesregierung an, bevor dieses vom Bundestag beschlossen wird.
    Text/Fotos: Gerrit Eggers

  • Am 12.01. lud die Stadt Flensburg zum Neujahrsempfang im Deutschen Haus ein. Oberbürgermeisterin Simone Lange und Stadtpräsident Hannes Fuhrig begrüßten alle Gäste persönlich am Eingang. Da Programm bestand aus Musik, Tanz und natürlich der Neujahrsrede des Stadtpräsidenten.
    Text/Fotos: Kira Kutscher

  • Zur Einstimmung auf das Gildejahr 2020 der Friedrichsberger Schützengilde vor Gottorp von 1653 e.V. fand am Samstag den 11. Januar 2020 das gemeinsame Neujahrspunschen im Gasthaus „Alte Schlachterei“, Friedrichstraße 90 in Schleswig statt. Vom 19.bis 23. Juni 2020 findet auf der Schlossinsel das diesjährige Schützenfest statt. Aus diesem Anlass haben die Friedrichsberger Schützengilde vor Gottorp von 1653 e.V. zum Neujahrspunschen eingeladen Ihre Majestäten Michael „der Spontane“ und Maike „die Taffe“ konnten aus Krankheitsgründen an dem Gildepunschen nicht teilnehmen. . Auch die Gildebrüder der „Lollfußer Schützengilde von 1699“ und der Altstädter St. Knudsgilde von 1449“ waren mit ihren Majestäten gekommen. Bei warmem Punsch und Bratwurst wurden zahlreiche Gespräche geführt und Kontakte gepflegt. Musikalische Unterhaltung gab es von dem Schleswiger Schlei Blasorchester.
    Text/Foto: Labrenz

  • Die Landesregierung hatte am 8. Januar 2020 zum Neujahrsempfang in der Reithalle auf Schloss Gottorf eingeladen. Zahlreiche Gäste aus dem ganzen Land kamen auf die Gottorfer Schlossinsel um Ministerpräsident Daniel Günther, Honorarkonsul des Königreichs Dänemark und Doyen des Konsularkorps Schleswig-Holstein, Götz Bormann und Generalkonsulin der Ukraine und Doyens des Konsularkorps Hamburg Oskana Tarasyuk die Neujahrsglückwünsche zu überbringen. Unter den Schleswiger Gästen waren: Kreispräsident, Ulrich Brüggemeier, Landrat, Dr. Wolfgang Buschmann, Leiter des Landesarchivs, Prof. Dr. Dr. Rainer Hering, Claus von Carnap-Bornheim, Johannes Callsen, Jörg-Dietrich Kamischke, Alfred Koltrmann, Gothard Magaard, Willi Neu, Petra Nicolaisen, Rolf Sörensen, Dr. Sabine Sütterlin Waack, und Guido Wendt anwesend. Von den Schleswiger Ratsmitgliedern war keiner zu sehen.
    Text/Foto: Labrenz

  • (jk) Da kamen Erinnerungen auf an die alten Zeiten der „Hölle Nord“. Die Handballerinnen des TSV Nord Harrislee zogen für das Viertelfinale um den DHB-Pokal der Frauen in die Wikinghalle und vermeldeten ein ausverkauftes Haus. 1156 Zuschauer peitschen die „Nordfrauen“ nach vorn, damit diese das schier Unmögliche schaffen: einen Sieg gegen den siebenfachen deutschen Meister Thüringer HC. 45 Minuten lang schnupperten sie sogar am Einzug ins Finals Four, das im Mai in Stuttgart ausgetragen wird, dann ließen die Kräfte nach. Am Ende hieß es 26:34 (14:15).
    Text/Fotos: Jan Kirschner

  • Kein Sylvester ohne Schornsteinfeger in der Schleswiger City. Auch an diesen Sylvester haben die Schornsteinfeger am 31. Dezember 2019 wieder für Schleswiger Suppenküche gesammelt. Von zahlreichen spendenfreudigen Menschen wurden sie bereits erwartet, schließlich bringt der Schornsteinfeger Glück. Und somit war das Anfassen des schwarzen Arbeitsanzuges erlaubt. Mit viel Spaß sammelten die Glücksbringer in der Fußgängerzone für den guten Zweck. Für jede Spende gab es einen kleinen Schornsteinfeger, für eine etwas größere Spende ein Hufeisen als Glücksbringer. In der Sammelaktion sind 1.757,65 Euro, zusammengekommen, ein beachtlicher Erfolg zum Jahresende für die Suppenküche und für die Schornsteinfeger.
    Text/Foto: Labrenz

  • Dieses Jahr lud die VR Bank zum 20. Mal nach Oeversee zum Silvesterlauf ein. Für jede Altersgruppe war etwas dabei. Ein Kidslauf von 400m, ein Lauf von 2,2km für die etwas größeren und natürlich durfte auch der 11,3km Lauf durch das Naturschutzgebiet Treenetal nicht fehlen.
    Text/Fotos: K. Kutscher

  • (jk) Die SG Flensburg-Handewitt schloss das Jahr 2019 mit einem Sieg ab. Am zweiten Feiertag schlug sie GWD Minden mit 27:22. Blaue und rote Luftballons tanzten vor dem Anpfiff über den Köpfen. So feierten die Fans auf der Nordtribüne ihre Handball-Weihnacht. Die SG startete vor 6300 Zuschauern gut, musste am Ende aber kämpfen. Leihgabe Marvin Lier, der in beiden Hälften Kurzeinsätze für die SG ablieferte, wurde nach Schlusspfiff von Geschäftsführer Dierk Schmäschke und Trainer Maik Machulla verabschiedet.
    Text/Fotos: Jan Kirschner

  • Viel los auf dem Weihnachtsmarkt in Husum Was war denn da auf dem Weihnachtsmarkt los? Die Freiwillige Feuerwehr Husum rückte gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr aus, um Bürgervorsteher Martin Kindl mit der Drehleiter in luftige Höhen zu fahren, wo er den Nikolaus aus einer Wohnung über der Einhorn-Passage „befreite“.

  • Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Glücksburg war am Sonntag d. 08. Dezember trotz andauerndem Nieselregen gut besucht. Der Markt wird auch an den Wochenenden des dritten und vierten Advent wieder samstags und sonntags um 11-20 Uhr Besucher willkommenheißen.
    Text/Fotos: Kira Kutscher

  • (jk) „Lasst uns froh und munter sein“, sang der Feuerwehr-Chor Sillerup. Da hatten sich die Kleinen Gäste des Schafflunder Weihnachtsmarktes längst über das Geschenk vom Weihnachtsmann gefreut. Ein besonderer Spaß war auch der Minicar-Parcours. Wegen der schlechten Witterung stand die Veranstaltung vor der Absage, aber dann hielt das Wetter am Sonntag doch. So konnte der Handels- und Gewerbeverein Schafflund wieder seine Klassiker wie die Tombola, das HGV-Glücksrad und die Quarkballen aufbieten.
    Text/Fotos: Jan Kirschner

  • (jk) Basar, musikalische Programmpunkte, Tombola kulinarische Beigaben und natürlich der Weihnachtsmann – der Handewitter Weihnachtsmarkt funktionierte bei seiner siebten Auflage an beiden Tagen mit derselben Philosophie. Der Bläserchor eröffnete den Weihnachtsmarkt am Samstag, am Sonntag taten es ein Gottesdienst und das Ensemble „Querblech“. Der Seniorentanzkreis und ein Pop-Chor der Offenen Ganztagsschule sorgten mit ihren Auftritten für Bewegung. Statt eines Theaterstücks riskierte der Kulturring Handewitt diesmal für Samstagabend eine Beimischung mit der Jazz-Kapelle „Bop Cats“.
    Text/Fotos: Jan Kirschner

  • Flensburg (pen) Das war eine Freude! Am Nikolaustag bekamen die Kinder endlich ihre Stiefel zurück, befüllt mit Vitaminen und Naschen. Der Nikolaus der MoinMoin hatte viel zu tun. Über siebzig Stiefel waren abgegeben worden und wurden nun, liebevoll bestückt, vom Nikolaus persönlich an jedes einzelne Kind zurückgegeben. Da wurde gesungen und getanzt, das eine oder andere Gedicht vorgetragen und der Nikolaus wusste kleine Geschichtchen zu erzählen. Selbst die wenigen ängstlichen Kinder strahlten fröhlich, sobald sie ihr Geschenk in den Händen hielten. Es herrschte Weihnachtsstimmung und ein Lächeln in den Gesichtern von Groß und Klein. Großzügig wurde mit Getränken und Keksen bewirtet und allen ein fröhliches Beisammensein beschert.

  • Spätestens, wenn der Schwahlmarkt im Schleswiger St. Petri Dom eröffnet wird, beginnt die wahre Adventszeit. Vom 7. bis zum 15. Dezember 2019 findet der 38. „weihnachtliche Schwahlmarkt“ statt. Eröffnet wurde der Kunsthandwerkermarkt durch Bischof Gothart Magaard und zum letzten Mal von Bürgermeister Dr. Arthur Christiansen. Der Posaunenchor Havetoft sorgte für eine stimmungsvolle Weihnachtsmusik. Zahlreiche Kunstaussteller vermitteln im alten Kreuzgang am Schleswiger Dom eine vorweihnachtliche Stimmung. Hier kann man nach Weihnachtsgeschenken Ausschau halten. Die Tradition dieses Dommarktes geht bis in das 14. Jahrhundert zurück, damit wird eine Jahrhunderte alte Markttradition fortgeführt.
    Text/Foto: Labrenz

  • 144. Stiftungsfest der Frewilligen Feuerwehr Husum: Jürgen Jensen erhält bayerische Ehrenmedaille Husum (ge) – Rund um die Uhr stehen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Husum bereit, um Feuer zu löschen und Bürger in Notsituationen zu unterstützen. Doch am vergangenen Samstagabend waren die Husumer Feuerwehrleute vom Dienst freigestellt und wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Mildstedt vertreten, um ihr 144. Stiftungsfest zu begehen. Nach einer musikalischen Einleitung durch das Jugendblasorchester Rödemis begrüßte Gemeindewehrführer Frank Dostal die zahlreichen Gäste aus befreundeten Feuerwehren, Institutionen, Vereinen und der Kommunalpolitik. Hans Hirschmeier, Memmingens Stadtbrandrat a.D., hat es sich nicht nehmen lassen dem ehemaligen Gemeindewehrführer Jürgen Jensen, mit dem er seit 25 Jahren auch persönlich befreundet ist, für seine Verdienste eine für Nordlichter ganz besondere Auszeichnung zu verleihen: die bayerische Feuerwehr- Ehrenmedaille. Getanzt wurde zu Musik von der Band „Ceenot 71“ und ein Unterhaltungsprogramm lieferte die Jugendfeuerwehr gemeinsam mit den Cheerleadern des TSV Husum 1875 e.V.
    Text/Fotos: Eggers

  • SG-Niederlage im deutsch-dänischen Handballfest (jk) Das hatte sich die SG Flensburg-Handewitt anders ausgemalt. Statt eines Heimsieges setzte es vor 4406 Zuschauern eine 29:32-Niederlage gegen Aalborg Handbold. Es war ein stimmungsvoller Ritt in der „Hölle Nord“, wofür auch die große, mitgereiste Fan-Karawane aus Aalborg sorgte. Die SG verlor nach einer Viertelstunde die Kontrolle über die Partie. Damit geht sie in der Staffel A der Champions League mit 7:13 Punkten in das neue Jahr 2020. „Wir sind sehr enttäuschte“, sagte SG-Coach Maik Machulla.
    Text/Fotos: Jan Kirschner

  • Am 30. November 2019 hatte die Interessengemeinschaft Ladenstraße (IGL) zum Mondscheinshopping in der City eingeladen. Bis 21 Uhr konnte die ganze Familie einkaufen gehen. Auch wurde in den Fachgeschäften nach Weihnachtsgeschenken Ausschau gehalten. Zwischendurch durfte ein Besuch bei den Weihnachtsmärkten am Capitolplatz und Kornmarkt nicht fehlen. Hier traf man sich mit netten Menschen beim warmen Punsch und Bratwurst. Vor dem Capitolplatz spielten einige Mitglieder der Schleswiger Husaren einige Weihnachtlieder.
    Foto/Text: Kai Labrenz

  • Am ersten Adventswochenende öffnete das Schleswiger Stadtmuseum zum 39. Mal seine Tore für einen der stimmungsvollsten vorweihnachtlichen Veranstaltungen im Norden. Den Weihnachtsmarkt im Stadtmuseum. Über 60 Kunsthandwerker/innen von nah und fern präsentierten im festlich geschmückten Gebäudekomplex des Günderothschen Hofes in der Friedrichstraße 9-11 Edles und Künstlerisches, Duftendes und Dekoratives aus vielen verschiedenen Materialien und für jeden Geschmack – in Ateliers und Werkstätten in Handarbeit und höchster Qualität hergestellte Holz- und Textilarbeiten, Schmuck, Keramik, Glasobjekte, Papierkunst, Malerei und Fotografie. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: Spezialitäten vom Galloway-Rind waren heiß begehrt. Im Außenbereich wurde Dips und Punsch angeboten und im Teddy Bär Haus, Kuchen und Torten im Café der Ausstellungshalle. Gleichzeitig hatte man die Gelegenheit, alle Ausstellungen im Stadtmuseum zu besuchen.
    Text/Fotos: Labrenz

  • Die Weihnachtszeit ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Verbunden mit Familienfesten, Lichterglanz, Kindheitserinnerungen, Tannengrün, trifft man sich auch gerne auf den Weihnachtsmärkten mit netten Menschen. Vom Kornmarkt bis zum Capitolplatz gibt in der Wikingerstadt Schleswig einige Weihnachtsmärkte. Nach zweimonatiger Arbeit und Planung wurde am Montag den 25. November der Weihnachtmarkt auf dem Capitolplatz eröffnet. Stadtmanager Helge Schütze und Arne Hansen von den Drachentötern freuten sich das viele Menschen den Weg zum Capitolplatz gefunden haben um hier auf dem Weihnachtsmarkt Freunde und Bekannte zu treffen. Anschließend traf man sich im Filmpalast Capitol Kino. Hier wurde ein Film über Schleswig gezeigt. Eine Liebeserklärung an Schleswig so der Titel. Der Film eine Idee von Julia Claußen, wurde vom Stadtmanagement und ancora Film Produziert. Alle Akteure haben umsonst mitgespielt. Das ersparte Geld 2500 Euro ging als Spende an die Hospiz Stiftung Petri Haus. Bis zum 29. Dezember 2019 werden hier Adventsgestecke, Honigprodukte und siebenbürgisches Festtagsgebäck angeboten. Schon von weiten sichtbar ist die Pyramide, am Capitolplatz zu sehen. Natürlich dürfen der Punsch und die Bratwurst nicht fehlen.
    Text/Foto: Labrenz

  • Das war Klasse! Die 8. Jobnight an der Gemeinschaftsschule in Bredstedt war wieder ein toller Erfolg. Mit über 50 teilnehmenden Ausbildungsbetrieben bot sich den zahlreichen Schülern ein imposantes Spektrum dessen, was sie später mal zu ihrem Beruf oder ihrer Berufung machen können. Erste Kontakte wurden geknüpft, Fragen gestellt und überhaupt konnten die Schülerinnen und Schüler mal sehen, was die verschiedenen Berufe so mit sich bringen Ein Highlight der JobNIght war die Zerlegung und Weiterverarbeitung einer Schweinehälfte durch die Firma Kinsky, das in der Lehrküche stattfand. Auch Initiator Marc Perry und die Fachbetriebe zeigten sich sehr zufrieden mit der Resonanz der Jobnight.
    Text/Fotos: Barkmann

  • Wo sonst aktuelle Skoda-Modelle ihren Platz haben, fand am 23. und 24. November 2019 im Autohaus Lüttmer & Felske, in der Werner von Siemens-Straße 5 der beliebte Weihnachtsmarkt statt. Auch dieses Jahr konnten sich die Besucher wieder auf einen bunten Mix an Budenzauber mit „alten bekannten“ und neuen Ausstellern freuen. Das Angebot reichte von Baby Mode und modernen Filzarbeiten, über festliche Gestecke und Vogelhäuser, bis hin zu Schmuck, Holzarbeiten und Marmelade aus eigener Herstellung. Gemeinsam mit dem Team vom Autohaus haben Marie-Luise Lüttmer und Martin Felske ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie zusammengestellt. Bei Kaffee und selbst gebackenen Kuchen konnten sich die Erwachsenen entspannen, dessen Erlös dem Kinderschutzbund zugutekommt. Es sind besonders die Kinder die Organisatorin Marie-Luise Lüttmer sehr am Herzen liegen. Neben einer Auto-Show gab es auch wieder eine Tombola mit tollen Gewinnen.
    Text/Foto: Labrenz

  • Bente Michaelsen-Staege (l.) ist "Miss Plätzchen 2019"! Mit ihren "Mohnkipferln" hat sie die Jury beim Live-Backen im Hause "CJ Schmidt" am Sonnabend voll überzeugt und freut sich nun über eine nagelneue KitchenAid im Wert von 699 Euro. An zweiter Stelle folgte Lotti Pfyl (2.v.r.) mit ihren "Sandelholzstängelchen", und auf dem dritten Platz landete der elfjährige Joris Röhe (2.v.l.) mit seinen "Zimtschnecken-Plätzchen".
    Text/Fotos: M. Laß

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------